RATGEBER

Direkte Beleuchtung

einfach erklärt

Lichtquellen, welche in den Raum oder auf Ob­­jekte aus­gerichtet sind, be­­zeich­net man als di­rektes Licht. Diese Form der Be­leuch­tung ist viel­­fältig ein­­setz­bar: einer­­seits zur Grund­­beleuch­t­ung und anderer­­seits, um be­stim­mte Bereiche mit zusätzlichem Licht aus­­zustat­ten oder in­szenier­end her­­vor­zu­heben.


Wie unterscheidet sich direkte von indirekter Beleuchtung?

Bei der in­direkten Be­­leucht­­ung trifft Licht zuerst auf eine Ober­fläche wie die Wand oder Decke. Von dort wird es in den Raum re­flek­tiert. Das Licht in­direkter Be­leucht­­ung ist weich und schat­tenfrei. Bei der direkten Be­­leuchtung entstehen ein Licht­kegel und deutliche, richtungs­­abhäng­ige Schatten. Ein Beispiel für indirekte Licht­quellen sind Kopfspiegel­lampen.

Direkte Beleuchtung des Sofas mit offener Bogenlampe.

Indirekte Beleuchtung durch abgeschirmte Leuchtmittel.


Was ist bei direkter Beleuchtung zu beachten?

Bei Direkt-Licht ist darauf zu achten, dass es nicht direkt in die Au­gen scheint und blendet, z. B. bei einem Strah­ler beim Hin­auf­­gehen einer Treppe. Ausser­dem sollte es so aus­­gerichtet sein, dass das Licht nicht von re­flek­tierenden Flächen wie z. B. TV-Bild­­schirmen reflektiert werden kann. Sonst kommt es zur so­genan­­nten Reflex­blendung.

Anwendungsbeispiele von direktem Licht

Bereiche und Objekte betonen

Einzelne Spots und Strah­ler erhellen z. B. den Nacht­tisch oder die Kom­­mode. Das Licht wird direkt auf den Be­reich aus­gerichtet, auf den es an­­kommt. So können auch Gegen ­stände in­szeniert werden, z. B. eine Figur.

Gleichmässige Raumbeleuchtung

Mehrflam­­mige Decken­strahler kom­men zum Einsatz, um für eine um­fas­­sende Grund­beleucht­ung im Raum zu sorgen. Hierbei ist die richtige Aus­­richtung der Spots wichtig, um eine gleich­mässige Aus­­leuchtung zu er­zielen.

Licht zum Lesen

Auch das Lese­­licht am Arm eines Decken­fluters ist eine direkte Licht­quelle, die zur Be­­leucht­ung eines bestim­­mten Bereichs – in diesem Fall des Buchs oder der Zeitung – ein­gesetzt wird.

Esstische beleuchten

Der Licht­kegel von Hängeleuchten um­schliesst den Ess­tisch und die an­grenzenden Stühle. Dadurch wird für ge­­mütliches Ambiente gesorgt und die Um­gebung sanft aus­geblendet.

Direkt- und Indirekt-Licht kombiniert

Büro-Stehleuchten haben oftmals einen Direkt-Licht­anteil, welcher den Schreib­tisch be­­leuchtet, und einen Indirekt-Licht­anteil, welcher zur Decke strahlt und für eine weiche Raum­be­leuchtung sorgt.

Arbeitslicht am Schreibtisch

Sie sind das Musterbeispiel für eine Be­reichsbeleuchtung mit direktem Licht: Schreibtischleuchten. Sie be­leuchten Doku­mente und Bücher und reduzieren somit die Belastung für die Augen.

Sichere Wege

Die Weg­beleucht­ung ist ein klas­sischer An­wendungs­ort für direktes Licht im Aussen­bereich. Die Licht­­kegel der Wege­leuchten greifen in­­einander über und sorgen für einen gut aus­geleuchteten Weg.

Inszenierte Fassaden

Zur Ins­zenierung der Fassade bieten sich fest in­stallierte Boden­strahler an. Eine raue Fas­sade wirkt durch frontales An­strahlen glatt. Ein flacher Winkel hebt da­gegen die Struktur z. B. einer Stein- oder Holzfas­sade hervor.

Gartenpflanzen hervorheben

Für den Garten und des­sen sich ver­­ändernde Vegetation bieten sich flex­­ible Erd­­spiess­­strahler an. Sie in­­szenieren Blumen­­beete und Sträu­cher, indem sie sie von unten an­strahlen. Das sorgt für interes­­sante Licht- und Schatten­­effekte.

Garageneinfahrt und Hof beleuchten

Gross­flächige Aussen­­bereiche werden mit Aussen­­wand­strahlern mit Be­wegungs­­melder be­leuchtet. Sie bieten opti­males Licht zum Befahren oder Be­gehen und sind dank Sensor nur in Be­­trieb, wenn sie ge­­braucht werden.

Küchenzeilen erhellen

Die Arbeits­flächen unter Küchen­schränken sind ein Bei­­spiel für einen Be­­reich, der oft zu dunkel ist und eine zusätz­­liche Licht­quelle be­­nötigt. Eine Lösung sind Möbel­leuchten.

Bestes Licht am Spiegel

Damit man bei Rasur oder Schminke auftragen, Zähne­putzen und Gesicht­waschen nicht geblendet wird, haben Spiegel­leuchten einen Diffusor, der die Licht­­quelle ent­blendet.

  • 950'000 Artikel sofort verfügbar
  • 60 Tage Widerrufsrecht
  • Kauf auf Rechnung

Sichern Sie sich Ihren CHF 10-Gutschein*

und zahlreiche weitere Vorteile!

CHF 10 Gutschein

*Ab einem Mindestkaufpreis von CHF 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.