RATGEBER

So finden Sie den besten Ventilator

Praktisch und komfortabel: Erfrischung auf Knopfdruck

Den bes­ten Ven­ti­la­tor fin­den – ab­ge­stimmt auf die eigen­en Be­dürf­nis­se und selbst­ver­ständ­lich auch die Wohn­räume – dies be­darf gu­ter Pla­nung. Be­vor Sie ein­en Ven­ti­la­tor kau­fen, soll­ten Sie über­leg­en, was Sie sich wün­schen: Soll er be­son­ders leise lauf­en, so dass Sie ihn auch im Schlaf­zim­mer ver­wen­den kön­nen? Soll er mög­lichst klein sein und zum Bei­spiel auch an einer Dach­schrä­ge mon­tier­bar sein? Oder soll er smart steue­rbar sein und über viele Ein­stell­mög­lich­keit­en ver­füg­en? Er­stel­len Sie Ihre Ven­ti­la­toren-Check­list mit­hil­fe des fol­gen­den Rat­ge­bers.

Verschiedene Ventilatorenarten

Das Wichtigste über Ventilatoren

Wann ist ein
Ventilator sinnvoll?

Ein Ven­ti­la­tor ist das gan­ze Jahr über sinn­voll. Wäh­rend er im Som­mer­be­trieb an­ge­nehm kühlt, sorgt er im Win­ter­be­trieb – im Rück­wärts­lauf – für eine gute Ver­tei­lung der un­ter der Decke ge­staut­en Hei­zungs­luft. Diese Op­tion ist per­fekt, um Heiz­kos­ten zu sen­ken. Wer 365 Tage im Jahr von sei­nem Ven­ti­la­tor pro­fi­tier­en möch­te, soll­te beim Kauf da­rauf ach­ten, dass er die Mög­lich­keit zum Win­ter­betrieb hat.

Welche Arten von
Ventilatoren gibt es?

Decken­ven­ti­la­tor­en wer­den fest mon­tiert und über den Decken­an­schluss ver­ka­belt. Es gibt sie ent­we­der aus­schliess­lich zum Küh­len und Ver­tei­len der Luft oder aber mit in­te­grier­ten LED-Lampen für die All­ge­mein­be­leuch­tung. Flex­ibel plat­zier­bar sind Stand- und Tisch­ven­ti­la­toren. Mit Ak­ku­la­dung über USB sind sie sogar ein Be­glei­ter für un­ter­wegs. Preis­lich sind Ven­ti­la­tor­en be­reits unter 100 Euro er­hält­lich.

Auf welche technischen
Details ist zu achten?

In­ter­es­sant sind Leis­tungs­fäh­ig­keit, Eig­nung für eine be­stimmte Raumg­rösse sowie ver­schie­dene In­ten­si­täts­stuf­en. Je nach Art der Decke ist auf das Ge­wicht zu ach­ten. Bei Stand­ven­ti­la­toren soll­te die Mög­lich­keit zur Nei­gung und Os­zil­la­tion (Be­weg­en des Kopf­es) besteh­en. Ebenfalls prak­tisch: höhen­ver­stell­bare Stand­ven­ti­la­tor­en. Und die Be­dienungs­op­tion­en reich­en von Zug­kette bis Smart­phone-App.

Ventilatoren Sommermodus

Sommermodus

Ventilatoren Wintermodus

Wintermodus


Deckenventilatoren mit und ohne Licht

Flüsterleise für die Schlafräume

Sie ha­ben nur einen Strom­an­schluss an der Decke und kön­nen sich nicht ent­schei­den, ob Sie diesen für einen Ven­ti­la­tor oder eine Decken­leuch­te nutz­en möch­ten? Dann wäh­len Sie ein­fach einen Ven­ti­la­tor mit in­te­grier­ten LEDs für eine gute All­ge­mein­be­leuch­tung. Gerne auch in­klu­sive Fern­be­die­nung, über die Sie die Licht­farbe wäh­len kön­nen, wie bei­spiels­weise bei Mo­del­len von Star­luna. Für das Schlaf­zim­mer em­pfiehlt sich ein flüs­ter­leises Modell, zum Bei­spiel mit Whis­perWind®-Motor wie bei Hun­ter. Je nach Raum­grösse soll­ten Sie auf einen pas­sen­den Ven­ti­la­tor­en-Durc­hmes­ser ach­ten. Fol­gen­de Über­sicht gibt eine gute Orien­tier­ung:

Kleiner Raum,
z. B. Gästezimmer:
Grosser Raum,
z. B. Wohnzimmer:
Sehr grosser Raum,
z.B. Loftwohnung:
< 3 x 3 m
Ø: 76 – 122 cm
< 6 x 6 m
Ø: 127 – 137 cm
> 6 x 6 m
Ø: ab 142 cm

Kühle Brise dank Tischventilatoren

Flexibel platzierbar im Handumdrehen

Tisch­ven­ti­la­tor­en sind flex­ib­le Hel­fer, wenn die grosse Hitze un­er­war­tet da ist. Denn ohne In­stal­la­tions­auf­wand kön­nen sie di­rekt in Be­trieb ge­nom­men wer­den – ein­fach Stecker in die Steck­do­se und schon kann die Ab­küh­lung star­ten. Be­son­ders be­liebt sind die klei­nen Ven­ti­la­tor­en für Büro und Home­of­fice. Aber auch in den Wohn­räum­en, vom Wohn­zim­mer bis zur Küche, bring­en sie eine will­kom­mene Ab­küh­lung und neben­bei auch Flair – bei­spiels­wei­se mit Model­len von Casafan im Re­tro-Chic.

Gezielte Abkühlung mit Standventilatoren

Von fokussiertem Luftstrom bis Oszillation

Eben­so wie Tisch­ven­ti­la­tor­en wer­den auch Stand­ven­ti­la­tor­en im Hand­um­dre­hen an der nächs­ten Steck­dose in Be­trieb ge­nom­men. Und schon kön­nen sie ein­ge­schal­tet wer­den – ent­we­der ganz zie­lge­rich­tet in eine be­stimm­te Ecke ge­rich­tet oder os­zil­lier­end in einem grösseren Ra­dius. So ha­ben bei­spiel­wei­se in ein­em Büro mehr­ere Per­son­en et­was von der an­ge­neh­men Bri­se. Ver­stell­bar sind Stand­ven­ti­la­tor­en für ge­wöhn­lich auch in der Höhe sowie im Nei­gungs­wink­el. Und auch so­ge­nannte platz­spa­ren­de Turm­ven­ti­la­tor­en kön­nen os­zil­lierend ein­ge­stellt wer­den.

Smarte Ventilatoren

Komfort durch vielseitige Steuerbarkeit

Ganz am Puls der Zeit wer­den auch Ven­ti­la­tor­en smart steuer­bar – per Fern­be­dien­ung oder auch per App. Da­rüber kön­nen ganz kom­for­tab­el Ge­schwin­dig­keit und Lauf­rich­tung an­ge­passt wer­den. Wenn der Ven­ti­la­tor auch als Leuch­te fung­iert, lässt sich so­gar die Licht­far­be per Fin­ger­tipp an­passen. Wer möch­te, kann die Funkt­ion­en der smar­ten Luf­ter­frisch­er auch per Sprach­as­sis­tent ab­ruf­en. Eben­falls eine Op­tion: falls vom Her­stel­ler vor­ge­seh­en, ein­fach einen Funk­emp­fäng­er nach­rüs­ten und den Ven­ti­la­tor damit nacht­räg­lich smart machen.

Ventilatoren mit IP-Schutzart

Erfrischung in der Outdoor-Lounge

Wenn selbst der schön­ste Schat­ten­platz im Gar­ten im Hoch­som­mer nicht für die nötige Ab­küh­lung sorgt, ist es Zeit für einen Ven­ti­la­tor in der Gar­ten-Lou­nge. Mit an­ge­mes­sen­er IP-Schutzart von min­des­tens IP44 kön­nen Decken­ven­ti­la­tor­en, zum Bei­spiel vom Tradi­tions­un­ter­neh­men Wes­ting­house, prob­lem­los in über­dach­ten Be­reich­en des Gar­tens auf­ge­hängt wer­den. Wer nur tempo­rär eine Ab­küh­lung wünscht, kann na­tür­lich auch für einen heissen Nach­mit­tag den Tisch­ven­ti­la­tor mit in den Gar­ten neh­men.


FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Ventilatoren

  • 1.2 Mio. Artikel sofort verfügbar
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Kauf auf Rechnung

Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

Jetzt zum Newsletter anmelden und profitieren.

CHF 10 Gutschein

*Ab einem Mindestkaufpreis von CHF 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.