Aussenwandleuchten

Unsere Kategorieempfehlungen

    Aussenwandleuchten – leuchtende Stars Ihrer Hausfassade

    Wo gehört die Aussenwandleuchte hin? Gleich neben die Eingangstür. Denn das Schlüsselloch nicht erst nach 10 Versuchen zu treffen, ist schon eine feine Sache. Hinten bei der Terrassentür. Und weil es schöner aussieht, einfach links und rechts eine. An der Hausfassade zum Ausleuchten des Gartenwegs. Denn noch einen angestossenen Zeh wegen der übersehenen Treppenstufe muss ja auch nicht sein. Und natürlich auch auf dem Balkon, am Gartenhäuschen, hinten bei der Kellertreppe und, und, und. Für all dies und noch viel mehr gibt es Aussenwandleuchten. Für welchen Einsatzort und in welchem Stil suchen Sie noch eine?

    LED oder Halogen – welches Leuchtmittel für die Aussenwandleuchte nutzen?

    Prinzipiell können Sie natürlich beides in Ihren Aussenwandleuchten nutzen. Denn ist sie mit einer genormten Fassung, z.B. E27, ausgestattet, können sowohl Halogen wie auch LED eingeschraubt werden. Aber, bevor Sie sich wirklich zwischen LED und Halogen entscheiden: noch einmal kurz innehalten, nachfolgende Zeilen lesen und dann erst die Leuchtmittel in den Warenkorb legen:

    • LEDs = Leuchtmittel der Gegenwart. Halogenlampen = Leuchtmittel der Vergangenheit
    • LEDs sparen gegenüber Halogenlampen 60 % an Strom. Gegenüber Glühlampen sind es sogar 90 % !
    • LEDs sind schaltfest – häufiges An und Aus ist kein Problem
    • LEDs halten im Betrieb bis zu 50.000 Stunden. Halogenlampen? Nur etwa 4.000!
    • LEDs besitzen kein Quecksilber – ganz im Gegensatz zu Energiesparlampen
    • LEDs sind auch für Bewegungsmelder sehr gut geeignet. Sie bieten nämlich sofort 100 % Helligkeit.
    • LEDs sehen dank Filament-Technik auch in offenen Leuchten top aus

    Welche Schutzart ist bei einer Aussenwandleuchte notwendig?

    Ja, so eine Aussenwandleuchte hat es wirklich schon nicht leicht. Im Winter ist sie Schnee und Eis, klirrender Kälte und was es sonst noch so richtig ungemütlich macht, ausgesetzt. Aber auch ständige Wetterwechsel, extreme Hitze oder Regen ohne Ende können ihr ganz schön zusetzen. Um die empfindliche Elektronik und auch die Leuchte an sich zu schützen, besitzt jede Aussenwandleuchte eine Schutzart, genannt IP (Ingress Protection) – z.B. IP44 oder IP65.

    Welche dies jedoch genau sein muss, richtet sich nach dem, wo die Leuchte aufgehängt ist. Und vor allem: welchen Witterungseinflüssen sie direkt oder indirekt ausgesetzt ist. Deswegen ist eine allgemeingültige Antwort bezüglich der notwendigen Schutzart leider nicht möglich und muss von Fall zu Fall entschieden werden.

    Die erste Ziffer bezeichnet dabei den Schutz vor Fremdkörpern. Die zweite Ziffer gibt hingegen Auskunft über den Schutz vor Feuchtigkeit. Welche Ziffer für was steht, können Sie ganz einfach in nachfolgender Tabelle nachlesen:

    Ziffer IPX4 Schutz gegen Fremdkörper
    0 Kein Schutz
    1 Geschützt gegen feste Fremdkörper ≥ 50 mm
    2 Geschützt gegen feste Fremdkörper ≥ 12,5 mm
    3 Geschützt gegen feste Fremdkörper ≥ 2,5 mm
    4 Geschützt gegen feste Fremdkörper ≥ 1 mm
    5 Staubgeschützt
    6 Staubdicht
    Ziffer IP4X Schutz gegen Feuchtigkeit
    0 Kein Schutz
    1 Geschützt gegen senkrecht auftreffendes Tropfwasser
    2 Geschützt gegen schräg auftreffendes Tropfwasser
    3 Geschützt gegen Sprühwasser
    4 Geschützt gegen Spritzwasser
    5 Geschützt gegen Strahlwasser
    6 Geschützt gegen starkes Strahlwasser
    7 Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen
    8 Geschützt gegen dauerndesUntertauchen
    Weitere Informationen zu den Schutzarten finden Sie in unserem Ratgeber IP Schutzarten.

    Sie möchten einen Rat, welche Schutzart Ihre Aussenwandlampen in Ihrem individuellen Fall haben müssten? Dann nichts wie ran ans Telefon oder uns geschrieben (Kontaktdaten siehe unten). Unsere Fachberatung hilft Ihnen gerne weiter!

    Welche Vorteile bieten mir Aussenwandleuchten mit Bewegungsmelder?

    So wie viele andere Aussenleuchten werden auch Aussenwandleuchten heutzutage mit integriertem Bewegungsmelder ausgestattet. Und das macht auf jeden Fall Sinn. Warum? Tja, weil damit....

    • Strom gespart wird und Leuchtmittel geschont werden – Geldbeutel und Umwelt sind happy
    • kein nerviges Dauerlicht im Garten mehr vorkommen kann, Stichwort Lichtverschmutzung
    • das Licht wirklich da ist, wenn man es dringend braucht. Oder spielen Sie doch ganz gerne „Wo ist das Schlüsselloch“?
    • Strom gespart wird. Ja, das hatten wir bereits. Aber wir mussten es noch einmal betonen. Und mit modernen LED-Lampen spart man auch noch doppelt!
    • genau der Bereich beleuchtet wird, den Sie sich wünschen, und auch nur so lang, wie Sie es möchten – den verschiedenen Einstellungen des Bewegungsmelders sei Dank!

    Unser Tipp: Bei Bewegungsmeldern besser die Finger von Energiesparlampen lassen. Die haben nämlich eine Anlaufzeit. Und bei Bewegungsmeldern auf das Licht warten, ist wirklich ziemlich lästig und manchmal auch richtig gefährlich. Hier besser auf LED-Lampen setzen. Sie schenken (wie auch Halogen- und Glühlampen) sofort 100 % Helligkeit!

    Gibt es Aussenwandleuchten auch mit Solar?

    Sie denken: Solar = leuchtendes Marmeladenglas für den Gartentisch und bunte Dekokugel fürs Beet? Maximal vielleicht noch ein Solarstrahler zum Anleuchten der hübschen Blümchen? Also eigentlich nur rein dekorativ einzusetzen? Weit gefehlt! Denn die Solartechnik ist heute weit entfernt von ihren Anfängen. Und schon längst nicht mehr nur in Deko, sondern auch in praktischer Beleuchtung anzutreffen – wie eben auch in Aussenwandleuchten. Und auch hier bietet die Solartechnik einfach zahlreiche, überzeugende Vorteile:

    • keine zusätzlichen Stromkosten
    • mit modernen LED-Lampen ausgestattet
    • keine zusätzlichen Stromkabel verlegen – weniger Aufwand und Stress für Sie.
    • besonders komfortabel für schwer erreichbare Stellen oder Stellen ganz ohne Stromanschluss
    • gehen dank Dämmerungssensor bei anbrechender Dunkelheit automatisch an
    • ohne Fachwissen installierbar
    • Leuchtdauer meist zwischen 8 und 10 Stunden
    • auch in bereits vorhandenes Beleuchtungskonzept flexibel einzufügen
    • auch mit Extras erhältlich: z.B. Bewegungsmelder. Endlich ist Licht da, wenn man es tatsächlich auch braucht.

    Philips Greenhouse LED-Solar-Außenwandlampe (7531554)
    Solarwandstrahler Shira mit LEDs (4018073)

    Unser Tipp: Das Solarmodul am besten immer direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Und im Idealfall nach Süden ausrichten. Ist überhaupt nicht möglich? Dann überlegen Sie doch mal, auf eine Solar-Aussenwandleuchte zu gehen, bei der das Solarmodul nicht fest in der Leuchte integriert ist. So können Sie die Leuchte dort anbringen, wo Sie sie brauchen. Und das Solarmodul gleich um die Ecke, wo mehr Sonne hinkommt.

    Gibt es Aussenwandleuchten, die nach oben und unten strahlen?

    Nach oben und nach unten. Nur nach unten oder auch nur nach oben. Oder, wenn Sie möchten, auch in alle Richtungen. Sie fragen sich jetzt, was das bedeuten soll? Ganz einfach. Wie die Aussenwandleuchte Ihnen das Licht in Ihrem Garten oder dem Hauseingang schenken soll, entscheiden alleine Sie. Und gerade bei den Aussenwandleuchten gibt es da die verschiedensten Möglichkeiten. Eine davon: der Lichtaustritt nach oben und nach unten.

    Und mit solch einer Leuchte schlagen Sie gleich 2 Fliegen mit einer Klappe. Sicherheit und Inszenierung. Und das mit nur einer einzigen Leuchte. Denn z.B. an der Hauswand direkt oberhalb eines Gartenwegs schenkt solch eine Leuchte nicht nur Sicherheit – nämlich durch gute Lichtverhältnisse auf dem Weg. Auch wunderschöne Lichthighlights werden geschaffen, da das Licht effektreich an der Hauswand entlangfährt.

    Gibt es Außenwandleuchten, die nach oben und unten strahlen?

    Unser Tipp: Mehrere solcher Aussenwandleuchten in einiger Entfernung hintereinander anbringen. Was meinen Sie, wie dann Ihre Nachbarn staunen werden.

    Gibt es Aussenwandleuchten mit Kamera?

    Eine Aussenwandleuchte mit Bewegungsmelder ist schon eine echt feine Sache. Entlastet das Portemonnaie und auch die Umwelt. Und erhöht darüber hinaus auch noch die Sicherheit der eigenen vier Wände. Echt prima also. Doch kann man in Sachen Komfort und auch Sicherheit durch Licht noch einen Schritt weiter gehen? Ja, kann man. Mit Aussenwandleuchten mit Kamera. Diese bieten neben besten Lichteigenschaften und einem integriertem Bewegungssensor zahlreiche weitere Vorteile:

    Kamera integriert - LED-Außenwandlampe Elara Cam (3006507)

    • einfache Montage und Ausrichtung
    • Steuerung per Smartphone-App
    • Kamera mit hochauflösendem Weitwinkelobjektiv
    • Liveübertragung der Bilder mit Benachrichtigungen
    • Video- und Bildspeicher
    • mit Lautsprecher und integrierter Gegensprechanlage
    • einstellbares Alarmsignal

    Bietet mir die Aussenwandleuchte mit Kamera genau die Extras, die mir wichtig sind? Diese Frage wird Ihnen ganz einfach direkt in der Artikelbeschreibung und in den Produktdetails beantwortet.

    Sie möchten noch mehr über Aussenwandleuchten wissen oder haben eine ganz spezielle Frage? Dann rufen Sie gerne unsere Fachberatung an unter oder melden sich ganz einfach per Kontaktformular.

    • 1.2 Mio. Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Widerrufsrecht
    • Kauf auf Rechnung

    Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

    Jetzt zum Newsletter anmelden und profitieren.

    CHF 10 Gutschein

    *Ab einem Mindestkaufpreis von CHF 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.