Nur

10% ab CHF 149 & 13% ab CHF 199 extra auf fast alles

Lagerräumung - Bis zu 70% in allen Kategorien

Metalldampflampen

Filter und Sortierung
Filtern & Sortieren 0
Sortierung Beliebtheit
Wattage
Anwenden
Lichtfarbe (Auswahl)
Dimmbar
Lampenlichtstrom gesamt (lm)
Energieeffizienzklasse ab 2021
Preis
Anwenden
Marke
Fassung
Leuchtmittelform
Leuchtmittelart
Made in Germany
LED
Material
Länge (cm)
Anwenden
Durchmesser (cm)
Anwenden
38 Artikel
Filter
CHF 54.90
CHF 88.90

Metalldampflampen – von der Stadion- bis zur Schaufensterbeleuchtung

Die Metalldampflampe wurde ursprünglich für den industriellen Einsatz entwickelt – etwa zur Beleuchtung von Geschäftsräumen oder Werkshallen. Gefragt sind Metalldampflampen auch bei der Stadionbeleuchtung beziehungsweise Flutlichtbeleuchtung, denn Metalldampflampen besitzen eine hohe Lichtstärke. Weitere Verwendung finden Metalldampflampen zum Beispiel auch zur Beleuchtung von Denkmälern, Parkanlagen und Strassen und bei der Präsentation von Waren in Schaufenstern. Auch im Eventbereich wird gerne auch Metalldampflampen zurückgegriffen. Zur Wohnungsbeleuchtung sind Metalldampflampen nicht gedacht. In Frage kommen Metalldampflampen aber zur Gartenbeleuchtung, denn ihr Licht gibt Grüntöne sehr natürlich wieder. Sie heben beispielsweise den Farbcharakter von kräftig grünem Blätterwerk der Bäume sehr schön hervor.

Lichtstark, energieeffizient, langlebig: die Metalldampflampe

Durch ihre Energieeffizienz und ihre relativ lange Lebensdauer sind Metalldampflampen relativ umweltfreundlich. Zudem besitzen Metalldampflampen eine gute Energieausbeute. Die Energieausbeute fragt danach wie viel Licht aus dem von einer Metalldampflampe verbrauchten Strom entsteht. Das Licht einer Metalldampflampe kommt dem der Sonne sehr nahe. Wie Leuchtstofflampen gehören auch Metalldampflampen zu den Gasentladungslampen. Das heisst, dass Metalldampflampen nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren. Wie die Leuchtstofflampen ist die Metalldampflampe bzw. Halogen-Metalldampflampe mit Halogenen und Metalldämpfen gefüllt. Leuchtstofflampen besitzen an ihren beiden Enden je eine Elektrode, die zur Lichterzeugung unter Stromspannung gesetzt werden. Bei Metalldampflampen sind diese Elektroden weniger weit voneinander entfernt. So sind Metalldampflampen manchmal kleiner als herkömmliche Glühlampen. Metalldampflampen können also auf minimalem Raum eine maximale Lichtintensität erzeugen. Je nach Art und Hersteller der Metalldampflampe trägt diese verschiedene Abkürzungen wie HIT, HCI oder HMI. So steht die Abkürzung HMI beispielsweise für „Hydrargyrum Medium Arc Length Iodide“, sprich Halogen-Metalldampflampe. Diese Abkürzungen machen den Kauf von Metalldampflampen nicht gerade leichter. Gerne können Sie sich daher von den fachkundigen Beratern unseres Online-Shops beraten lassen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen