ERFOLGSFAKTOR LICHT

Autohaus Beleuchtung

Durch eine gut geplante Beleuchtung im Autohaus werden die Fahrzeuge optimal inszeniert. Potentielle Kunden können die Automobile im Showroom in ihrer vollen Pracht bewundern und sich leichter für ein bestimmtes Modell entscheiden. Darüber hinaus dient die Autohaus-Beleuchtung auch als funktionale Orientierungshilfe für die Kunden. Ist dem Autohaus eine Werkstatt angeschlossen, so ist für diese wiederum eine gänzlich andere Art von Beleuchtung erforderlich, welche durch optimale Sehbedingungen präzise Arbeitsergebnisse ermöglicht.

  • Fahrzeuge optimal und verkaufsfördernd inszenieren

  • Orientierungshilfe für Autohäuser jeder Größe

  • Komplettes Lichtkonzept auch für angeschlossene Werkstätten

Ihr Lichtprojekt mit Lampenwelt Professional

Autohäuser sind komplexe Lichtprojekte, in welchen unterschiedlichste Ansprüche miteinander vereint werden müssen. So müssen inszenierende und für die Grundbeleuchtung zuständige Leuchten im Showroom harmonisch aufeinander abgepasst werden. In der Werkstatt ist eine helle, gleichmäßige, farbtreue und auch flexible Beleuchtung von essentieller Bedeutung, damit Mechaniker und Techniker präzise Reparaturen oder Wartungsarbeiten an den zu verkaufenden Autos durchführen können. Für all dies benötigt es ein gutes Lichtkonzept.

Vertrauen Sie auf die Lichtplanungs-Experten von Lampenwelt Professional mit einem breiten Spektrum an Branchenerfahrung.

Lampen und Leuchten für die Beleuchtung des Autohauses

Die Beleuchtung des Autohauses beinhaltet zu einem großen Anteil Leuchten für eine gezielte Akzentbeleuchtung. Durch spannende Hell-Dunkel-Kontraste setzen sie die Fahrzeuge in Szene. Weitere Leuchten dienen der Orientierungshilfe sowie der Beleuchtung in der Werkstatt. Um die Wirtschaftlichkeit in allen Bereichen des Autohauses zu unterstützen, lohnt sich die Umrüstung auf LED-Lichttechnik.

Vorteile von LED für die Beleuchtung von Autohäusern

  • Energieersparnis in Showroom und Werkstatt

  • Reduzierung der Austausch- und Reparaturkosten

  • Hohe Produktvielfalt an LED-Lampen und -Leuchten

Gesetzliche Anforderungen für die Autohaus-Beleuchtung

Die gesetzlichen Anforderungen an die Beleuchtung des Autohauses sind in der DIN EN 12464-1 festgelegt. Diese Norm legt klare Beleuchtungsanforderungen für Menschen in Innenräumen fest, um guten Sehkomfort zu gewährleisten. Die genormten Anforderungen sind spezifisch auf die Sehleistung von Personen mit normalem oder auf normal korrigiertem Sehvermögen ausgelegt. Die Beleuchtung im Autohaus erfüllt bei einem guten Lichtkonzept sämtliche Bedingungen für alle Arbeitsplätze und deren übliche Sehaufgaben, darunter auch z. B. die Arbeit am Bildschirm.

Verschiedene Anwendungsbereiche für die Beleuchtung im Autohaus

Die Beleuchtung eines Autohauses umfasst neben der ästhetischen und funktionalen Komponente des Showrooms auch die Werkstatt. Dies stellt hohe Anforderungen an das Lichtkonzept, welches sich zudem exakt an die örtlichen Gegebenheiten wie Raummaße, Deckenhöhe und Tageslichteinfluss ausrichten muss.

Grundbeleuchtung der Ausstellungsfläche

Die Grundbeleuchtung der Ausstellungsfläche muss spezielle Lichtqualitäten aufweisen, damit die hochwertigen Ausstellungsstücke, der glänzende Lack, Glas und Chrom optimal zur Geltung kommen und gleichzeitig Blendungen durch die reflektierenden Materialien vermieden werden. Ein wichtiges Kriterium der Lichtqualität ist zudem, dass die Farben der Fahrzeuge natürlich wiedergegeben werden. Im Rahmen der Lichtplanung wird eine Grundhelligkeit von mindestens 300 Lux sichergestellt. Die Deckenhöhe im Ausstellungsraum spielt dabei eine große Rolle bei der exakten Berechnung der Beleuchtung im Autohaus. In der Regel sind die Decken in Autohäusern höher als im herkömmlichen Einzelhandel. Entsprechende Leuchten mit hohem Lichtstrom sind z. B. LED-Strahler, LED-Röhren oder LED-Lichtbandsysteme mit der Kennzeichnung "HO" (High Output). Beliebt für eine diffuse, blendfreie Schowroom-Beleuchtung sind zudem LED-Panels. LED-Lichtlösungen bieten vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung einer ästhetischen Ausstellung sowie einer angenehmen Kauferfahrung für KundInnen.

Beleuchtung als Wegweiser und Orientierung im Autohaus

Die Beleuchtung im Autohaus dient auch als Wegweiser für KundInnen, die das Autohaus zum ersten Mal betreten und sich erst einmal orientieren müssen. LED-Stripes sind eine gute Möglichkeit, die Wege zu den Ausstellungsflächen zu kennzeichnen. Indem sie subtil den Boden beleuchten, leiten sie die Kunden sanft durch den Showroom und geben ihnen eine klare Orientierungshilfe. Darüber hinaus kann die Akzentbeleuchtung gezielt den Fokus auf spezielle Orte im Raum legen, z. B. auf bestimmte Automodelle. Hierfür eignen sich LED-Leuchten mit geringem Abstrahlwinkel und hohem Lichtstrom, die genau über dem Auto platziert werden. Die Beleuchtungsstärke liegt dabei bei 500 bis 1000 Lux – das Fahrzeug wird also deutlich heller beleuchtet als der Rest der Ausstellungsfläche, was die Aufmerksamkeit für dieses Objekt stärkt. Neben den Fahrzeugen selbst dient die Akzentbeleuchtung auch dazu, Informationsstände und Servicebereiche zu kennzeichnen, damit sie leichter von den KundInnen gefunden werden. Eine flexible Beleuchtungslösung für Akzent- und Grundbeleuchtung sind LED-Schienenstrahler, welche es ermöglichen, verschiedene Bereiche im Autohaus individuell und bedarfsgerecht zu beleuchten.

Beleuchtung der Werkstatt im Autohaus

Die Beleuchtung der Werkstatt im Autohaus unterscheidet sich deutlich von der des Showrooms. Während im Showroom eine ansprechende Präsentation der Fahrzeuge im Fokus steht, ist in der Werkstatt eine effiziente Arbeitsumgebung das primäre Ziel. Als Grundbeleuchtung in der Werkstatt müssen Lampen mit UGR< 19 gewählt werden, um Blendungen und Reflexionen zu minimieren. Hierfür eignen sich LED-Panels oder eine indirekte Allgemeinbeleuchtung, z. B. durch LED-Stripes. Die Beleuchtungsstärke sollte in der Werkstatt je nach den dort ausgeübten Tätigkeiten bei 300 bis 500 Lux liegen, bei Lackierarbeiten 800 Lux und bei Ausbesserungen und Inspektion sogar bis zu 1.000 Lux. Benötigt ein Bereich in der Werkstatt, z. B. Werkbänke, ein höheres Maß an Helligkeit, können LED-Strahler oder LED-Schienenstrahler verwendet werden, um die Beleuchtung zu verstärken. Die Auswahl der Leuchtmittel spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Für die Allgemeinbeleuchtung muss ein CRI von Ra 80-89 angestrebt werden, in der Lackiererei Ra 90-99. Darüber hinaus spielt die Lichtfarbe eine wichtige Rolle in der Werkstatt des Autohauses. Die Beleuchtung sollte möglichst dem Tageslicht entsprechen und daher eine Farbtemperatur von mindestens 6.500 Kelvin haben. 

Produktempfehlungen

UNSERE FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Autohaus-Beleuchtung

Was bewirkt Licht in einem Autohaus?

Die Beleuchtung in einem Autohaus erfüllt vielfältige Zwecke und bewirkt verschiedene positive Effekte. Ein wichtiger Aspekt ist die Präsentation der Fahrzeuge und des Zubehörs im Showroom. Durch eine optimale Inszenierung und die Betonung der besonderen Fahrzeugmerkmale und des Designs wird das Kaufverlangen angeregt und der Verkauf von Fahrzeugen gefördert. Darüber hinaus spielt die Beleuchtung eine wesentliche Rolle bei der Schaffung einer angenehmen Atmosphäre im Autohaus. Das Licht kann dabei dazu beitragen, die Identität und das Markenbild des Autohauses zu stärken. Daneben dient die Beleuchtung auch als Orientierungshilfe, während sie in einer angehängten Kfz-Werkstatt für optimale Arbeitsbedingungen sorgt.

Welche Beleuchtung für die Kfz-Werkstatt?

Die Beleuchtung in einer Kfz-Werkstatt muss für grobe Arbeiten wie das Reifenwechseln bis hin zu filigranen Einstell- oder Inspektionsaufgaben optimale Lichtbedingungen zur Verfügung stellen. Das macht eine intensive Lichtplanung erforderlich, die die spezifischen Dimensionen und architektonischen Gegebenheiten der individuellen Kfz-Werkstatt berücksichtigt. Im Rahmen der Lichtplanung wird eine Grundbeleuchtung mit einer Beleuchtungsstärke von mindestens 200 Lux sichergestellt. Je nach Bereich kann auch eine Beleuchtungsstärke von 1.000 Lux erforderlich sein, um präzise Arbeiten wie z. B. Inspektionen zu ermöglichen. Neben der Grundbeleuchtung ist auch die Akzentbeleuchtung für bestimmte Tätigkeiten in einer Kfz-Werkstatt von Bedeutung.

Was sind die Vorteile von LED-Beleuchtung im Autohaus?

Einer der wichtigsten Vorteile von LED-Beleuchtung im Autohaus liegt in der deutlichen Energiekosteneinsparung. Im Vergleich zu konventioneller Beleuchtung mit Glühlampen sind Einsparungen von bis zu 90 % möglich. Darüber hinaus besitzen LEDs eine lange Lebensdauer, sodass der Wartungsaufwand und die Kosten für Ersatzleuchtmittel minimiert werden. Um allen Anforderungen an die Autohaus-Beleuchtung gerecht zu werden, ist die hohe Produktvielfalt von LEDs ein großer Vorteil, unter anderem, da sie gänzlich neue Formen der Automobilinszenierung ermöglicht. Schlussendlich lohnt sich das Umrüsten auf moderne LED-Beleuchtung für kleine und große Autohäuser gleichermaßen.

Passende Referenzen aus unserer Lichtplanung

S & S Werkzeugbau

Beleuchtung fürs Handwerk

Autohaus Deisenroth

Die verschiedenen Aspekte einer Autohaus-Beleuchtung

Gutes Licht braucht professionelle Beratung

Kontaktformular

Für die Datenverarbeitung über das Kontaktformular gilt unsere Datenschutzerklärung.

Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem UVP des Herstellers.
Gratis Versand ab CHF 200 Bestellwert innerhalb der Schweiz
Alle Preise in CHF, inkl. 8.1 % MwSt. und zzgl. Versandkosten

© 2024 Lampenwelt GmbH