Bogenlampen

Unsere Kategorieempfehlungen

    Die Bogenlampe: So verbiegt sie sich für neue Lichterlebnisse

    Bogenlampe Schwarz/Gold

    Jede Leuchtenart wurde aus einem Bedarf heraus entwickelt. Die Bogenleuchte entstand, um Licht auf einen Tisch zu projizieren. Natürlich sind Deckenleuchten und Hängeleuchten dazu in der Lage. Die Bogenleuchte aber sollte diese Aufgabe erfüllen, ohne, dass man den Stromanschluss an der Decke bemüht oder gar einen weiteren einrichten muss.

    Heute wird der Leuchtentyp, der 1962 von den Brüdern Castiglioni mit der Design-Ikone Arco prominent gemacht wurde, für bedeutend mehr eingesetzt als die Beleuchtung des Tisches. Bogenleuchten beleuchten den Lesesessel, die Wohnlandschaft und mehr. Von oben wie eine Hängeleuchte. Und so zielgerichtet, dass eine wunderschöne Lichtinsel entsteht, in der man z. B. lesen und entspannen kann.

    Wie baut man eine Bogenlampe auf?

    Bogenleuchten aufzubauen, ist herrlich einfach (und geht zumeist schneller, als eine Deckenleuchte anzubringen). Jeder Bogenleuchte liegt eine Montageanleitung bei. Diese erklärt schnell und einfach, welche Teile wie zusammengesteckt oder -geschraubt werden. Danach wird der Stecker in die Steckdose gesteckt. Fertig ist die neue Leuchte.

    Wenn Sie jetzt allerdings feststellen, dass der Platz für die Leuchte nicht reicht (Bogenlampen können manchmal sehr ausladend sein), wäre es Zeit für eine Retoure. Unschön für Sie, unschön für uns! Deswegen hier einige Tipps, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten:

    • Vorher den verfügbaren Platz ausmessen.
    • Essbereiche beleuchten? Dann werden grosse Bogenleuchten mit einer Höhe und Ausladung von 2 m und mehr interessant. So können Sie um den Tisch herumgehen, ohne, dass die Leuchte im Weg steht.
    • Lesebereiche beleuchten? Wählen Sie eine Leuchte mit einer Ausladung von rund 50 cm, die somit dicht an Sessel & Co. steht. Eine verstellbare Höhe sorgt dafür, dass sich das Licht Ihrem Lieblingssessel anpasst.
    • Sie haben eine Dachschräge? Dann können Sie Bogenleuchten als Hängeleuchten-Ersatz verwenden. Achten Sie hierbei aber in jedem Fall auch auf die Höhe unter der Schräge.
    Bogenlampe mit rotem Sessel

    Welche Vorteile haben Bogenlampen mit LED?

    Dass fest verbaute LEDs die Beleuchtung vollkommen wartungsfrei machen und 90 % weniger Energie benötigen als eine Glühlampe, gehört zu den Standardeigenschaften einer LED. Bei Bogenleuchten ist jedoch noch eine andere Eigenschaft von LED-Lampen relevant: ihre Kompaktheit. LEDs sind winzig, integrieren sich ins Gestell und ermöglichen deshalb sehr flache und schlanke Formen.

    Auf ein kolbenförmiges Leuchtmittel und einen grossen, nach unten geöffneten Schirm kann deshalb verzichtet werden.

    Hinweis: Bei LED-Bogenlampen ist es jedoch besonders wichtig, auf die Lichtfarbe und die Farbwiedergabe zu achten. Die Lichtfarbe sollte warmweiss sein, also weniger als 3.300 Kelvin betragen. Die Farbwiedergabe ist vor allem dann wichtig, wenn Sie die Bogenleuchte als Hängeleuchten-Ersatz über dem Esstisch verwenden. Erst ab Ra 80 werden Speisen farblich gut dargestellt. Hochwertige LED-Produkte erreichen diese Werte jedoch mühelos.

    Gibt es dimmbare Bogenlampen?

    Ja, natürlich. Sie finden diese vorgefiltert im Shop. Ihnen wird auffallen, dass auch viele LED-Produkte darunter sind. Die Vorteile dieser Lichttechnik in Anspruch zu nehmen und gleichzeitig dimmbares Licht für eine immer individuelle Lichtstimmung zu genießen, schließt sich also nicht aus.

    Beachten Sie aber, dass der Dimmer zumeist in einem Fussschalter verbaut ist. Einfach mal neben den Sessel greifen und am Gestell die Helligkeit runterregeln, wie Sie das bei dem Deckenfluter machen würden, ist so natürlich nicht möglich.

    Welche Bogenlampe ist ein echter Klassiker?

    Die Arco von Achille und Pier Giacomo Castiglioni, erhältlich im Sortiment der Designermarke FLOS, ist ein echter Klassiker. Genau genommen verdanken wir die Bogenleuchten-Kategorie überhaupt erst der Entwicklung der beiden Herren. Das Arco-Modell mit seinem Fuss aus Carrara-Marmor und dem eleganten Gestell ist heute ebenso gefragt wie 1962, als es entwickelt wurde. Das Prinzip der Zeitlosigkeit verstanden die Designer schon damals!

    Sind Bogenlampen auch für das Esszimmer geeignet?

    Ein klares Ja, denn schon die erste Bogenleuchte, die Arco, wurde zu genau diesem Zweck entworfen.

    Eine weitere Hängeleuchte oder Deckenleuchte, für die man für einen weiteren Stromanschluss an der Decke sorgen musste, wollte man nicht. Und wenn es schon darum ging, einen Tisch mit einer Stehleuchte von oben zu beleuchten, wie es sonst nur mit einer Hängeleuchte möglich ist, dann durfte die Stehleuchte einem auch nicht im Wege stehen. Das heisst: Man musste um den Tisch herumgehen können, ohne der Leuchte ausweichen zu müssen. Das war erst durch eine gebogene, hohe und ausladende Leuchte möglich: die Bogenleuchte. Eine tolle Erfindung!

    Wenn Sie das nachmachen wollen, aber sich nicht für die Arco entscheiden, braucht Ihre Leuchte in jedem Fall eine entsprechende Höhe und Ausladung, sodass Sie bequem unter dem Bogen hindurchgehen können.

    Achten Sie bei einer Esstischbeleuchtung darüber hinaus auf:

    • eine warmweisse, behagliche Lichtfarbe von weniger als 3.300 Kelvin
    • eine Farbwiedergabe von mindestens Ra 80 für geschmackvoll aussehende Lebensmittel

    Sie haben weitere Fragen? Dann steht Ihnen unsere Fachberatung telefonisch unter der Nummer oder per Kontaktformular zur Verfügung.

    • 1.2 Mio. Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Widerrufsrecht
    • Kauf auf Rechnung

    Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

    Jetzt zum Newsletter anmelden und profitieren.

    CHF 10 Gutschein

    *Ab einem Mindestkaufpreis von CHF 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.