Stehleuchten

Unsere Kategorieempfehlungen

    Darum sind Stehleuchten das komfortabelste Zusatzlicht der Welt

    Stehleuchten gehören zu einem gut beleuchteten Raum dazu. Denn eine Deckenleuchte allein hat noch keinen Raum umfassend beleuchtet. Zumindest dann nicht, wenn man in dem Raum mehr tut, als einfach nur durchzulaufen. Andersherum hat auch noch nie eine Stehleuchte allein einen Raum beleuchtet. Damit ist klar: Die beiden Leuchtenarten müssen sich ergänzen.

    Glücklicherweise klappt das in jedem Raum sehr gut! Die Deckenleuchte nimmt mit dem Stromanschluss an der Decke vorlieb. Die Stehleuchte steckt man in eine beliebige Steckdose. So einfach kann Verbesserung sein!

    Wozu brauche ich eine Stehleuchte?

    • Zum Zeitunglesen,
    • zum Gemütlichmachen,
    • manchmal zum Arbeiten,
    • zum Basteln,
    • um Lichtinseln zu schaffen,
    • um den Raum zu gliedern,
    • und nicht zuletzt: um schön auszusehen (denn Stehleuchten sind wirklich sehr schick!)

     

    Das sind ganz schön viele Sachen. Und klar kann nicht jede Stehleuchte alles. Deswegen unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten von Stehleuchten.

    Was für Stehleuchten gibt es?

    Man unterscheidet zwischen drei Arten von Stehleuchten: Klassische Stehlampen, Bogenleuchten und Deckenfluter. Sie unterscheiden sich nach ihrer Form und auch Funktion. Die für viele wichtigste Funktion einer Stehleuchte ist die Leselampe an einem Deckenfluter. Bei der Form spielen die Beschaffenheit des Raumes und der Einrichtungsstil die wichtigsten Rollen.

    Klassische Stehlampen

    Klassische Stehlampen besitzen einen Fuss, ein langes, gerade aufragendes Gestell und einen Schirm, z. B. aus Stoff. Man setzt sie für schöne Lichtinseln ein und um den Raum zu gliedern. Außerdem nutzt man klassische Stehlampen, um den Stil des Raums um ein weiteres, schönes Element zu bereichern. Auch viele Hotels nutzen dies, um schon in der Lobby einladende Bereiche zu schaffen. Das funktioniert auch zuhause!

    Bogenleuchten

    Bogenleuchten unterscheiden sich vornehmlich durch das gebogene Gestell. Man platziert den Fuss unter dem Sofa, das Gestell schlängelt sich stilvoll um die Lehne und das Licht fällt von oben (oder leicht seitlich) auf die Buchseiten des Krimis. Ja, so macht lesen viel mehr Spass, als wenn man das Buch ständig zum Licht drehen muss!

    Deckenfluter

    Deckenfluter ragen gerade auf wie eine klassische Stehlampe. Doch das Licht fällt nicht zur Seite und nach unten, sondern nach oben zur Decke. Bei einer dunklen Decke passiert dabei nicht viel. Bei einer hellen aber wird das Licht reflektiert und fällt sanft in den Raum. Aber Moment! Zum Lesen ist das eigentlich ja immer noch nicht komfortabel genug. Stimmt. Das haben sich auch die Designer des Deckenfluters gedacht und eine zusätzliche Lichtquelle eingebaut: eine Leselampe an einem flexiblen Lesearm. Mehr Komfort geht nicht!

    Voll im Trend: Dreibein-Stehleuchten

    Dreibein-Stehleuchten, sogenannte Tripods, brechen mit der klassischen Vorstellung einer Stehleuchte – und liegen damit absolut im Trend. Sie übertragen das Bild eines Kamerastativs mit seinen drei Beinen auf die Wohnraumleuchte. Und obwohl es viele Varianten gibt, bei denen ein Spot die Leuchte krönt, sodass das Ganze aussieht wie eine Studiobeleuchtung, sind auch Leuchten mit Stoffschirm ausgesprochen gefragt. Letzteres kombiniert mit einem dreibeinigen Gestell aus Holz bringt einen Hauch von skandinavischer Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände.

    Und das ist längst nicht alles – lassen Sie sich inspirieren von der großen Auswahl an Tripod-Leuchten bei Lampenwelt.ch!

    Welche Glühbirne gehört in die Stehleuchte?

    Bitte keine Glühbirne! Die verbraucht unnötig viel Strom. LED-Lampen liefern heute schön gemütliches Licht, eine tolle Farbwiedergabe und die richtige Helligkeit. Und das bei 90 % weniger Energieverbrauch. Wenn Sie noch eine Stehleuchte mit Fassungen besitzen – tauschen Sie die alten Leuchtmittel gleich durch LED-Lampen aus. Sie wollen sich ohnehin eine neue Stehleuchte kaufen? Wunderbar! Dann könnten Stehleuchten mit bereits fest verbauten LEDs eine schöne Option sein.

    Sind neue Stehleuchten auch dimmbar?

    Klar, selbst die mit LED gibt es in dimmbaren Varianten. Denn wie soll man es sich schon im Sessel bei Buch oder Zeitung gemütlich machen, wenn das Licht nicht mitspielt. Jeder empfindet Licht anders. Und deswegen sind gute Stehleuchten wie z. B. viele Deckenfluter mit einem Dimmer ausgestattet. Für jedes der beiden Lichter (Hauptlicht und Leselampe) getrennt, selbstverständlich.

    Nicht sicher, ob das ausgesuchte Produkt auch wirklich dimmbar ist? Dann werfen Sie einen Blick auf die Zeile „dimmbar“ in den Artikeldetails. Steht dort „ja“, brauchen Sie die Stehleuchte nur in die Steckdose stecken und können ganz ohne zusätzliche Dimmer o. Ä. individuelles Licht geniessen.

    Welche Stehlampe soll ich aussuchen?

    Das kommt ganz auf den Stil Ihres Raumes an. Denn genau wie Hängeleuchten, Tischleuchten & Co. müssen Sie sich nicht zwischen zwei, drei Modellen entscheiden, sondern können bei Lampenwelt.ch das Suchergebnis nach Ihrem Lieblingsstil filtern. Einige Stilbeispiele sind:

    FLOS Romeo Soft F - Stehlampe m. behaglichem Licht

    Sie brauchen einen ganz individuellen Tipp von jemandem, mit dem Sie über Ihre ganz persönliche Einrichtung sprechen können und der sich gut im Sortiment auskennt? Dann rufen Sie uns an unter +41 (0) 31 / 528 08 61 oder schreiben Sie uns per Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

    • 1.2 Mio. Artikel sofort verfügbar
    • 30 Tage Widerrufsrecht
    • Kauf auf Rechnung

    Exklusive, zusätzliche Rabatte nur für Newsletter Abonnenten!

    Jetzt zum Newsletter anmelden und profitieren.

    CHF 10 Gutschein

    *Ab einem Mindestkaufpreis von CHF 75 einlösbar. Pro Kunde und Bestellung ein Gutschein, nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen, nicht nachträglich von der Rechnung abziehbar. Der Gutschein ist ab Erhalt 21 Tage gültig.